Traditionelle Selbstverteidigung, verwurzelt im ninjutsu

Die traditionelle Selbstverteidigung, welche ihre Wurzeln in japanischen und chinesischen Wegen hat, ist nicht nur dafür ausgerichtet, den physischen Körper zu schützen, sondern auch unser Abwehrsystem und unsere Selbstheilungskräfte zu stärken.

Der Fokus liegt darauf den Geist zu stärken und zu harmonisieren, sodass wir Energien kanalisieren und bewusst einsetzten können.

Auf diese Weise lernen Praktizierende ihre Emotionen und Gedanken zu kontrollieren, auf kreative Weise zu nutzen und Stress in Vitalität umzuwandeln.

 

Das Training beinhaltet unter anderem:

  • Östliche Philosophie
  • Ernährung und Lebensführung
  • Sanfte Körperübungen
  • Rollen, Fallen und Springen
  • Methoden des Gehens
  • Natürliche Körperhaltungen
  • Integrative Körper-Geistbewegung zur Verteidigung des Selbst
  • Verwendung verschiedener Waffen

 

Diese Methoden beruhen nicht nur auf physischer Kraft, sondern besonders auf einer natürlichen und integrierten Körper-Geist-Bewegung, um sich selbst zu schützen.

In der traditionellen Selbstverteidigung, mit Wurzeln im Ninjutsu durchlaufen Praktizierende verschiedene Stufen der Entwicklung, welche es ihnen ermöglichen, einmal selbst Lehrer dieser Kunst zu werden.